5 Gründe einen Elektroroller zu kaufen

Datum: May 19, 2024 18:09

Sympathisch und leise, so kommen Elektroroller daher. Kein Wunder, ist doch ihr Motor komplett geräuschlos. Scheinbar ohne Mühe schiebt der kraftvolle Motor den E-Roller voran und zieht dich sofort in seinen Bann. Doch viele weitere Gründe bewegen immer mehr Kunden dazu, einen E-Roller zu kaufen. Wir haben die Dir die wichtigsten 5 Gründe in diesem Artikel zusammengefasst.

 

Aus diesen fünf Gründen solltest Du einen Elektroroller kaufen: 

 

1. Niedriger Verbrauch
 
Elektroroller schonen Dein Portemonnaie. 
 
So fährst Du unsere E-Roller mit sehr niedrigen Kosten von nur 1,28 Euro pro 100 Kilometer. Unser E-Roller Amalfi S verbraucht beispielsweise nur 30 Wh (Wattstunde) pro Kilometer. Auf 100 Kilometer sind das also 3.000 Wh oder 3,0 kWh. Nach Abzug von 4 % durch Wärmeverluste kommen wir auf 3,20 kWh. Multipliziert mit einem Strompreis von 40 Cent pro kWh liegen wir bei nur 1,28 Euro pro 100 Kilometer. Zum Vergleich: Ein Benzinroller verbraucht zwischen 2 und 4 Liter Benzin auf 100 Kilometer, was bei 2 Euro / Liter einer Summe von 4 bis 8 Euro entspricht. Ganz zu schweigen vom Verbrauch eines PKW. In Deutschland liegt der durchschnittliche Verbrauch pro PKW bei 7,7 Liter/100 km. In der Summe also 15,40 Euro auf 100 Kilometer. Ein Grund mehr, jetzt auf einen umweltfreundlichen Elektroroller von DREEMS umzusteigen!
 
2. Geringe Unterhaltskosten 
 
Bei den Unterhaltskosten pro Jahr schlagen Elektroroller PKWs bereits jetzt um Längen: 
 
  • Keine Kfz-Steuer. Die Bundesregierung hat Elektrofahrzeuge bis ins Jahr 2030 von der Kfz-Steuer befreit. Durchschnittlich zahlt ein Autohalter in Deutschland rund 200 Euro Kfz-Steuer. 
  • Niedrige Wartungskosten. Da in einem Elektrofahrzeug weniger bewegliche Teile verbaut sind, liegen die Wartungskosten 30 % unter denen eines mit Benzin betriebenen Rollers. Im Schnitt betragen die Kosten 150 Euro pro Jahr. Ein weiterer wichtiger Punkt beim Kauf eines Elektrorollers. 
  • Geringe Versicherungsbeiträge. Wenn Du einen Elektroroller fahren möchtest, brauchst Du nur eine Haftpflichtversicherung. Eine Teilkasko oder Vollkaskoversicherung ist nicht notwendig. Den Versicherungsnachweis in Form eins Klebeschildes musst Du jährlich wechseln. Eine Haftpflichtversicherung erhältst Du bereits ab 29,90 Euro pro Jahr. 
3. Nahezu geräuschlos 
 
Es werde Stille. Der Alltag ist schon laut genug. Wäre es da nicht schön, auch bei Deinen täglichen Fahrten lieber den Wind als den Motor zu hören? Mit einem Elektromotor an Bord wird Dein Leben ein Stück weit leiser. Denn der elektrische Antrieb eines E-Rollers ist nahezu geräuschlos und dazu noch sauber und emissionsfrei. 
 
4. Finde schneller einen Parkplatz 
 
Bist Du jetzt schon das dritte Mal um den Block gefahren und hast immer noch kein Parkplatz für Dein Auto gefunden? Kein Wunder, vielerorts nimmt der PKW-Verkehr zu, aber die Zahl der Parkplätze kann mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Gäbe es mehr Rollerfahrer, würde sicher jeder entspannt einen Parkplatz finden. Denn auf jedem PKW-Parkplatz wäre gleich Platz für mehrere Elektroroller. Steige deshalb von einem Auto auf einen E-Roller um und spar Dir den Stress mit der Parkplatzsuche. 
 
5. Durchzugsstarker Motor mit hoher Reichweite
 
Wir von DREEMS erleben das jedes Mal von Neuem. Kunden fahren das erste Mal auf einem Elektroroller und sind höchst beeindruckt. Beeindruckt von der hohen Beschleunigung und dem durchzugsstarken Motor. Ohne Schaltvorgänge schiebt der Antrieb eines E-Rollers nahezu mühelos das Fahrzeug und den Fahrer nach vorne. Ermöglicht wird das durch das hohe Drehmoment von min. 110 Nm, das bereits zu Beginn an für den Vortrieb zur Verfügung steht. Lass auch Du Dich von der Elektromobilität begeistern. 
 
Wir möchten Dich allerdings darauf hinweisen, dass eventuell weitere Aufwendungen anfallen können. Beispielsweise Kosten für den öffentlichen Nahverkehr, wenn Du in der kalten Jahreszeit auf den Bus oder die Bahn ausweichen möchtest (ca. 300 Euro für 5 Monate).